HOMEÜber unsCream PRODUKTEKONTAKT / SERVICEEndorser / ArtistsVideos und SoundfilesFeedbacks Cream AmpsFeedbacks
Tweed Top 15 / 20 / 25
Clubmaster 21 und 22
Tweed-Sound 15
Tweed-Sound 20/21/22
Tweed-Sound 25
Cream JTA-45
Cream JTA-15
ALNICO-Speaker
Impressum/Datenschutz
 

Feedbacks

JTA-15 COMBO     (Topteile siehe unten)


Folgende Emails sind von Musikern, die den Cream JTA-15 COMBO spielen und uns netterweise
ein Feedback zugeschickt haben.
Aus Datenschutzgründen ist teilweise die Emailadresse sowie der vollständige Name nicht angegeben, ausser sie stehen ggf. für Rückfragen zur Verfügung.

Von: Didi Meier [mailto:didi-meier@balsthal.net]
Gesendet: Donnerstag, 9. Oktober 2014 18:57
An: twinsound@t-online.de
Betreff: Re: AW
: JTA 15 COMBO

So, das Ohrensausen lässt nach...

Grüss dich Heinz-Jürgen.

Ich weiß gar nicht wo anfangen. Also es gibt sie noch, die Unterschiede im Ampsektor.

TEST:   CREAM  JTA-15 Combo 1x12“ und Tweedsound 25

Der Tweedsound 25 hat im Allgemeinen ein wenig mehr Druck, nicht in der Lautstärke, nein die sind beide sehr laut.
Nein halt mit 2x12 Zoll gibt es mehr Boden unten rum.
Der JTA-15 hobelt dann aber mit zu nehmender Lautstärke die feinen schmatzigen Mitten, die deinem Bauch dieses wohlige Gefühl geben, man spiele so gut wie noch nie...
Auch im Clean-Bereich sind beide sehr schön. Mir gefällt besonders das Klingelnde bei aufgedrehten Höhen. (beide)
Ich habe beide mit allen meinen Gitarren getestet. 
Beim JTA-15 gefiel besonders der Gretsch Sound.
Perfekt, ich werde bei der Rock'n'Roll Band den blonden JTA-15 COMBO mit der Gretsch spielen und bei Slam&Howie den Tweedsound.
Mit Telecaster jammert der Tweed so wunderbar schimmrig wie in guten alten Zeiten.
Die Schwarz Gitarre hat bei beiden Amps einen druckvollen Sound. Bei den  Strat's bin ich mir noch nicht sicher. Kann ich laut, dann mit JTA-15. Eher leiser mit Tweed.
Les Paul geht auch mit beiden, auch die ES335 von Gibson fühlt sich wohl. 

Bei der Jazzmaster dann eher der Tweedsound, da sie ein wenig den dünneren Sound hat. Dann hat man mit dem Bass-Schub eher einen Vorteil.
Also eins ist klar, ich brauche nichts anderes mehr, außer dann mal vielleicht noch einen CREAM!

Einen wunderschönen Abend und bis bald

Didi

 


Von: Sigurd Klose [mailto:sigurdklose@gmx.de]
Gesendet: Dienstag, 14. Oktober 2014 17:18
An: hjlueddecke@t-online.de


Der Amp ist heute eingetroffen, der haut einen ja voll aus den Socken.
Mann oh Mann was schiebt der kleine Kasten raus.
Daher 100 Punkte in Optik und Soundverhalten.
Zusammen mit dem Baldringer Dual-Drive rockt der wie die Hölle.

Bin total begeistert.

Sigurd



Von: A.A.Behrens@t-online.de [mailto:A.A.Behrens@t-online.de]
Gesendet: Mittwoch, 18. März 2015 08:05
An: cream-amps@t-online.de
Betreff: JTA 15 Combo

Hallo Heinz-Jürgen,

so, jetzt spiele ich den JTA 15 Combo mit Celestionspeaker fast täglich und bin begeistert. Klar, die Röhren und der Speaker brauchen `ne Weile bis sie eingespielt sind, aber das hat sich schon deutlich gegeben. Am meisten überrascht war ich von dem wirklich tollen Cleansound. Hätte ich so von einem marshallsound geprägten Amp nicht erwartet. Ganz besonders begeistert mich der bei höheren Lautstärke-einstellungen zu hörende " Dirty Clean Sound". Sagenhaft, gerade für Blues und artverwandtes und jederzeit mit dem Volumepoti der Gitarre kontrollierbar. Dann noch ein gutes Overdrive, bei mir der Jeweldrive von Vahlbruch, und schon ist alles drin von clean, crunch und lead.
Fazit: Preisleistung top! Ich brauche eigentlich keinen anderen Amp mehr.Große Empfehlung an jeden der den Marshallton sucht ohne Unsummen ausgeben zu wollen.Toller Verstärker.

Grüße
Andreas  



Feedbacks


JTA-15 Topteil

Folgende Emails sind von Musikern, die den Cream JTA-15 spielen und uns netterweise
ein Feedback zugeschickt haben.
Aus Datenschutzgründen ist teilweise die Emailadresse sowie der vollständige Name nicht angegeben, ausser sie stehen ggf. für Rückfragen zur Verfügung.



Betreff: Cream JTA 15
Von:     "Tom Trekoval (Lagros GmbH)" <tom.trekoval(at)lagros.com
>Datum:   Fr, 28.11.2014, 14:14
An:      cream-amps@t-online

Servus,

habe nun meinen (zwar gebrauchten) JTA 15 Topteil bekommen und bin restlos begeistert! Jetzt erst weiß ich was meiner Japan Tele gefehlt hat. Der Amp hat einen ehrlicher und spritzigen Sound, der alle im Proberaum begeistert hat und den Sound in der Band zum positiven verändert hat.

Er verträgt sich hervoragend mit allen meinen Tretern und hat so gut wie keine Nebengeräusche. Das einzige Problem ist, dass jetzt natürlich noch ein kleiner Combo ins Haus muss, weil ich eben süchtig geworden bin. Ich spiele  knapp 30 Jahre Gitarre und hab von Fender über Boogie, Ibanez,Peavey, schon einiges probiert aber nun denke ich bin ich angekommen  !!

Danke für den wunderbaren Sound und die kompetente und überaus freundliche
telefonische Beratung obwohl ich gleich am Anfang erwähnt habe, dass ich mir
einen gebrauchten kaufen werde.

Also hier ist nicht nur der Amp gnadenlos ehrlich sondern auch der Chef.
Rockige Grüße aus dem Frankenland !


Von: Bernd Jakob [mailto:bernd-jakob@gmx.de]
Gesendet: Mittwoch, 3. September 2014 17:51
An: Lüddecke Heinz-Jürgen

Hallo Heinz-Jürgen,

danke für deine Tipps zu den Röhren zum JTA-15!
Habe das Top am Samstag nochmal beim Gig gespielt!
Relativ kleine Location - aber gaaaanz großer Sound! Toll!
Bin voll zufrieden mit meinen Cream-Amps! Danke nochmal dafür!

Viele Grüße

Bernd ;-)



Von: Benedikt Schlereth [mailto:benedikt-schlereth@gmx.de]
Gesendet: Dienstag, 9. Juli 2013 16:27
An: twinsound@t-online.de


Hi,

also der Amp ist heute früh heil angekommen und hab ihn direkt an meine marshall 4x12 mit greenbacks angeschlossen und.. es überrascht dich bestimmt nicht aber ja dein Amp ist einfach grandios.
Mein erster Check mit allen Potis auf 12 uhr haute mich bereits um, wenn ein Amp hier schon sehr ausgewogen klingt ist das schon mehr als die halbe Miete. Was mich jedoch am meisten begeistert ist dieser wunderbare dicke und unfassbare Ton der so stimmig ist und sich so gut "anfühlt". Am ehsten kann ich es so beschreiben dass sich clean nicht wie ein kaltes clean anfühlt, der Ton ist bei jeder Lautstärke gesättigt.
Mit meiner 58 Vos Paula ist das schlichtweg ein Traum.

Am Wochenende konnte ich den Amp unter Livebedingungen testen und WOW. Ich mein das Teil klingt im Bandkontext ja noch mal geiler.... Ich bin wirklich sprachlos. Unser Sound war superdruckvoll aber trozdem wesentlich trasnparenter. Für mich einfach der Maßstab. Selbst meine Bandkollegen waren auf Anhieb begeistert. Ich kann es nicht abwarten mit dem Amp im August ins Studio zu gehen. Wird sicher die Wucht.




Von: Bruno Sehn [mailto:bruno.sehn@gmx.de]
Gesendet: Samstag, 10. November 2012 19:11
An: twinsound(at)t-online.de 
Betreff: JTA15 Combo

Lieber Heinz Jürgen Lüddecke

Ich bin überwältigt vom unglaublich guten Sound des Combos. Der Amp hängt unheimlich gut an den Fingern und reagiert auf kleinste Spielnuancen. Im Moment spiele ich ihn noch bei mir zu Hause (Zimmerlautstärke ),es ist sehr überzeugend wie raumfüllend er in dieser moderaten Lautstärke klingt. Messerscharf ( Tele ) warm und rund ES335, bestens. Mit Bodentretern versteht er sich auch ganz hervorragend. Freue mich schon ganz dolle auf den Einsatz in der Band. Ich habe schon wirklich viele Amp's in meinem Muusikerdasein gespielt ( 30 Jahre ), bin in einer neuen Dimension von Gitarrenamp's angekommen.

Vielen herzlichen Dank dafür!!

Liebe Grüße
Bruno Sehn


Von: Siegfried Pöllmann [mailto:siegfried.poellmann@googlemail.com]
Gesendet: Mittwoch, 19. September 2012 08:41
An: twinsound(at)t-online.de
Betreff: JTA-15

Hallo Heinz Jürgen,
Ich habe übrigens mal die ganzen Einstellungen aus dem
Ron Spielman Video ausprobiert mit dem JTA 15......  ich muss sagen:  TOP SACHE und er klingt wirklich am besten in der Anordnung Gitarre-Kabel-Amp!!! 

Schönen Tag
Siggi


Von: Erhard Faigle
Gesendet: Montag, 27. August 2012 18:05
An: twinsound@t-online.de
Betreff: AW: Amp JTA-15/Erste Eindrücke

Hallo Heinz-Jürgen,

der Amp ist bereits gestern bei mir angekommen, besten Dank für die schnelle Lieferung!

Heute konnte ich mich etwas mit dem Amp beschäftigen - und bin überrascht über den hervorragenden Grundklang, der mich an einen fantastischen alten 100 Watt-Plexi erinnert, über den ich vor einigen wahren bei einer Session spielen konnte. Nur dass der JTA 15 bei Zimmerlautstärke funktioniert, klasse. Deine Empfehlung, den Amp für den "Wohnzimmereinsatz " zu modifizieren, war goldrichtig.

Es sind erstaunlich gute Cleansounds machbar, aber halt auch die begehrten angezerrten Sachen in angenehmer Lautstärke. Mir sind in 40 Jahren nur wenige Amps unter die Finger gekommen, die dem JTA 15 in Sachen Ansprache und Dynamik und einem satten, lebendigen Grundsound das Wasser reichen können. Aber diese Amps waren entweder unverkäuflich oder unerschwinglich, und erst recht nichts fürs Wohnzimmer.

Von meinen aktuellen Amps besteht (leider) keiner im direkten Vergleich gegen den JTA 45, selbst der Fender hat mit dem Cleansound alle Mühe, hätte ich vorher nicht für möglich gehalten.

Viele Grüße aus dem Süden und servus
Erhard


Von: Andreas Kaufman
Gesendet: Samstag, 24. März 2012 08:42
An: Twinsound
Betreff: JTA-15 Combo

Liebe Lüddeckes,

spiele jetzt fast 2 Wochen täglich(oft mehrere Stunden) auf diesem Glücksfall von einem Amp. Und der Spaß lässt nicht nach - im Gegenteil. Die Sicherheit, eine richtige Entscheidung getroffen zu haben, scheint gewiss. Wenn es eine Ästhetik von Sound gibt, hier wird man fündig. Dieses Teil registriert alles, selbst das feinste Schleifen der Haut eines Fingers der rechten Hand über die Saite beim Anschlag: Es wird akkustisch präzise übertragen. Eine Herausforderung für Feinspieler und Soundtüftler. Ich habe selten eine Telecastereinstellung mit so viel Fett und Fülle in der Klarheit und Transparenz gehört. Und mit einem Gainpedal kommen auch die Fans der gezerrten Sounds voll auf ihre Kosten, wobei - wenn man es will - der Klang warm und singend bleibt, selbst verschärfte Zerrintensitäten stehen füllig und gleichzeitig elegant im Raum.
Einschränkend sollte aber fairerweise darauf  hingewiesen werden, dass dieser Amp meiner Meinung nach nichts für Brutalo-Gitarreros und Hard-Corespieler ist. Ein solcher Combo fordert und man muss sehr genau wissen, was man will, denn alles wird abgebildet, auch die Schwächen.

Chapeau dem Erbauer dieses Teils.
Andreas Kaufmann



Von: Oliver 

Gesendet: Sonntag, 15. Januar 2012 17:26
An: Twinsound
Betreff:  JTA-15


Servus Heinz-Jürgen,
erst mal vielen Dank für die termingetreue Lieferung.
Der Amp ist vor der Tür gestanden als ich Heim kam, was will man mehr .


Habe das Baby auf Herz und Nieren getestet und bin echt überwältigt.

Bin mit Tests usw. immer etwas skeptisch, Spaß bei Seite,
der JTA 15 ist absolut der Amp, den ich immer gesucht habe. 
Über das Volumen Poti, kann ich alle Sounds abrufen, die ich mit meiner Band barfuass www.barfuass.de brauche und das bei einer Lautstärke, die im Proberaum ideal ist.

Habe den Amp an verschiedenen Boxen getestet und bin zu meiner Verwunderung bei meiner Orange PPC412HP-8 4x12, die ich eigentlich nur noch zum Bass spielen genutzt habe,  hängen geblieben.  In Verbindung mit meiner Starplayer TV bekomme ich somit einen ganz eigenen, vielseitigen und besonderen Sound.  Echt der Hammer!!  
Olli 


Von: Juergen
Gesendet: Freitag, 6. Januar 2012 15:27
An:
twinsound(at)t-online.de
Betreff:  JTA-15 COMBO. ( special Edition mit G12H HERITAGE) 

Guten Tach Heinz-Jürgen,

Ich habe Deinen Combo über Weihnachten bei mir zuhause ausprobiert und war hin und weg. Ich besitze sehr viele verschiedene Heads, allerdings keinen Combo. Mir war gar nicht mehr bewußt, wie toll so ein offener Amp in einer Wohnung klingen kann, hat mich fast süchtig gemacht. Ich mußte mich zwingen, nicht die Weihnachtstage durchzuspielen - so gut klang das Ganze. Der Verstärker an sich, der G12H, die offene Rückwand - alles zusammen klingt bei kleineren Lautstärken unglaublich gut. Das Gleiche gilt natürlich auch bei größeren Lautstärken für die Heads mit geschlossener Box. 

Glückauf 

Jürgen



Von:
Thomas
Gesendet: Montag, 17. Oktober 2011 12:11
An: 'twinsound@t-online.de'
Betreff: Cream JTA-15 Combo

Hallo Heinz-Jürgen,

Der JTA-15 Combo ist gut in der bei mir angekommen. Leider hatte ich bisher noch keine Gelegenheit ihn mit der Band zu checken. Was ich aber zu Hause dem Amp entlocken konnte, war erste Sahne. Unglaublich singende Single-Notes, absolut perfekt in stehende Obertöne umkippend (bei alles voll auf) und trotzdem jeder Ton klar strukturiert und nicht verwaschen. So einen vollen und tragenden Lead-Sound kann ich mit dem JTA-45 ohne Pedale nicht erzielen. Super! Toller Distortion-Sound ohne Bodentreter.

Daneben ist das Gesamtpaket auch optisch ganz einfach wirklich schön anzuschauen. Der schönste Amp den ich je hatte! Bin jetzt mal wirklich gespannt auf die Bandprobe. Am Freitag steht ein Gig an? mal schauen, ob ich?s bereits mit dem JTA-15 wage?.  Weiteres Feedback folgt.

Beste Grüsse
Tom



Von:
siegfried.poellmann@googlemail.com
Gesendet: Montag, 10. Oktober 2011 11:40
An: twinsound@t-online.de
Betreff: JTA-15

Hallo Heinz,

jaaaaaa er ist da. Gut verpackt am Freitag angekommen. Danke für die Ersatzreifen. Sieht super aus. Erster Test auf Zimmerlautstärke war ein Traum. Ergebnis : meine Frau versteht unter Zimmerlautstärke was völlig anderes. Effekte werden total super dargestellt, hab sofort Patchkabel von Klotz bestellt. Die mit goldenen Steckern.

Freue mich auf Donnerstag im Proberaum, denn es macht den Anschein, dass er den JTA 45 noch topt. Da hast Du was schönes gebaut. Mehr am nächsten WE. Wie bringe ich dann meiner Frau bei, das er dann neben mir im Bett liegen darf? Du siehst da sind noch Fragen auf. Erstmal schönen Dank und ich melde mich. Ach ja, erster Test mit einer 2x12 mit greenbacks G12m und meiner 63 er Strat mit häusel pickups. Ein Traum....

Der erste kleine Test zeigt schon, dass ich in Clubs nur noch den JTA-15 nehmen werde. Wenn die Reserve groß genug im clean Betrieb ist, dann auch Stadtfeste. Der 45er wird in meinen Männerkeller wandern. Da gibt es keine Zimmerlautstärke.

Gruss
Siggi



Von: Thomas Oskar Lutz [mailto:thomas-lutz@gmx.de]
Gesendet: Montag, 10. Oktober 2011 10:52
An:
Twinsound
Betreff: Cream JTA-15 Topteil


Hallo Heinz-Jürgen.

ich spiele ja nun schon seit langer zeit einen eurer Combos...  perfekt für mich!

Jetzt habe ich ja neu euren jta 15 .ich bleibe dabei:

Dieser amp ist eine echte  "UNVERSCHÄMTHEIT" - unverschämt gut und billig!!!!

Ich habe in meiner langen zeit als musiklehrer so ziemlich ALLES ausprobiert, aber euer JTA ist einfach der gewinner. Ein professionelles teil, das mich vor allen dingen auch im cleanbereich absolut überzeugt.
Ich kann jedem gitarissten nur empfehlen sich einen jta zuzulegen!

Nochmals gratulation zu diesem amp!

herzliche grüsse
thomas lutz 

www.lutz-popularmusik.de


Von: 'Thomas Korff' [mailto:Thomas-Korff(at)web.de]
Gesendet: Donnerstag, 29. September 2011 11:50
An:
twinsound(at)t-online.de
Betreff: JTA-15

Hallo Heinz-Jürgen!

Ich spiele seit 1 1/2 Stunden den JTA-15: Damit ist Euch ein ganz großer Wurf gelungen!

Der Amp klingt auf Anhieb fantastisch; da gibt`s kein Wenn und Aber. Nicht nur dass er wunderbar natürlich zerrt (Pedale sind eigentlich überflüssig) und dabei nie wie ein "kleiner Amp" klingt, er stellt die Charaktere unterschiedlicher Gitarren besser heraus, als meine anderen Verstärker. Ich glaube, ich habe noch nie soviel "Holz" gehört und gespürt.

Sehr inspirierend; das Ding "lebt" und atmet.

Ich wollte mit dem Kauf des JTA-15 eigentlich nur meine Verstärker-Palette nach unten hin komplettieren und habe nicht SOVIEL erwartet. Aber ich denke, ohne diesen Amp fahre ich nirgendwo mehr hin!

DANKE, well done!

Beste Grüsse aus Minden!
Thomas



Von: Patrick
Gesendet: Dienstag, 5. Juli 2011 22:01
An: twinsound(at)t-online.de
Betreff: JTA-15 - Prototyp


Hallo Heinz-Jürgen
Ich habe den Amp gut erhalten, es hat alles geklappt.
Mein Feedback zum Amp: Ich war äusserst angenehm überrascht! Er klingt einfach grossartig, und das auch bei vernünftiger Lautstärke. So sollte ein guter Vintage Amp klingen, mit dem man so fast alles spielen kann! Zudem ist das Konzept mit Master Volumen clever, gut brauchbar und klanglich sehr variabel.

Man bekommt grossartigen Sound und tolle Qualität zu einem vernünftigen Preis. Besten Dank für den guten Tipp, ich bin äusserst glücklich mit diesem wirklich tollen Amp, der ein Highlight in meiner Sammlung darstellt! Weiter so !!!

Viele Grüsse
Patrick 


Von: Siegfried
Gesendet: Sonntag, 26. Juni 2011 16:00
An: twinsound(at)t-online.de
Betreff: Cream neues Topteil - JTA-15


Hallo Heinz-Jürgen,

JA, ich möchte einen JTA 15 und zwar als Wiederholungstäter weil Dein JTA 45 mich sooooooo überzeugt und als Frühbucher.....weil ich es nicht abwarten kann.
In der Zwischenzeit ärgere ich noch ein paar Gitarreros von der ?-Zunft mit dem JTA 45.
Nach ungefähr 100 Betriebsstunden ist der im Ton noch besser geworden....
da hast Du was feines gebaut, wirklich.
Siggi


Nach oben